Archiv der Kategorie: Schulleben

Schulöffnung 15.06.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

möglicherweise habe Sie schon aus den Medien erfahren, dass die Grundschulen in NRW ab dem 15.06.2020 wieder öffnen sollen.

Da wir erst heute über die Pläne des Schulministeriums informiert worden sind, haben Sie sicherlich Verständnis dafür, dass wir Ihnen zum jetztigen Zeitpunkt keine konkreten Informationen zur Schulöffnung geben können.

Wir brauchen etwas Vorbereitungszeit, um Konzepte zu erstellen und die organisatorischen Rahmenbedingungen zu klären. Sobald unsere Planungen abgeschlossen sind, werden Sie selbstverständlich informiert.

Schulöffnung für alle Klassen: Termine

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bis zum Dienstag (12.05.2020) werden nur die vierten Klassen unterrichtet. Danach wird es ab dem 13.05.2020 einen eingeschränkten und zeitversetzten Unterricht für alle Grundschulklassen geben. Dabei handelt es sich um ein rollierendes Verfahren. Das bedeutet: Pro Tag kommt nur eine Jahrgangsstufe in die Schule. Die vier unterschiedlichen Jahrgangsstufen wechseln sich täglich ab. Jede Unterrichtsklasse wird in kleinere Lerngruppen aufgeteilt, da pro Klassenraum nur eine begrenzte Anzahl von Kindern unterrichtet werden kann. Die Lerngruppen werden zeitversetzt unterrichtet.

In den Klassen 1 und 2 werden die Schüler*innen pro Lerngruppe 120 Minuten beschult. Die Schüler*innen der Klassen 3 und 4 werden für 150 Minuten beschult. Diese Vorgehensweisen sind für alle Herner Grundschulen gleich und verbindlich.

Wir haben heute bereits die Elternbriefe verschickt, um Sie zu informieren, in welcher Lerngruppe Ihr Kind ist und an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Ihr Kind Unterricht hat. Die Gruppenzusammensetzungen sind fest und können nicht geändert werden.

Um Ihnen bereits jetzt etwas Planungssicherheit zu geben, teilen wir Ihnen schon mal die Unterrichtstage der einzelnen Jahrgangsstufen mit. Klicken Sie hier, um die Übersicht mit den Unterrichtstagen herunterzuladen.

Lernpakete für den Mai + neuer Abholtermin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

es wird Zeit für neue Lernpakete! Wir haben die neuen Lernpakete bzw. Arbeitspläne, die ab dem 04.05.2020 bearbeitet werden sollen, jetzt online gestellt. Sie finden sie oben unter dem Menüpunkt „Corona“ oder Sie klicken einfach hier auf diesen Link.

Sie können die Lernpakete auch in ausgedruckter Form bei uns in der Schule abholen. Dafür bieten wir Ihnen folgenden Termin an: Dienstag, 05.05.2020 von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf unserem Schulhof.

Vierte Klassen: Schulstart am 07.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir haben endlich offizielle Informationen vom Ministerium für Schule und Bildung bekommen: Die Kinder der vierten Klassen haben am 07.05.2020 und am 08.05.2020 wieder Unterricht in der Schule.

Wir versenden am Montag (04.05.2020) erneut Briefe an Sie. In diesen Briefen werden Sie über den Schulstart informiert. Wir müssen im Moment immer kurzfristig auf neue Vorgaben reagieren und können Ihnen in der Regel nur vorläufige Informationen geben, die sich schnell ändern können. Das ist weder für Sie noch für uns eine angenehme Situation. Uns ist klar, dass Sie sich Planungssicherheit wünschen. Wir gehen aktuell davon aus, dass der Schulstart so aussehen könnte:

  • Die Einteilung der Lerngruppen aus dem ersten Brief bleibt bestehen. Falls in dem Brief stand, dass Ihr Kind zum Beispiel in der Lerngruppe 1 ist, dann bleibt das auch so.
  • Die Unterrichtszeiten aus dem ersten Brief bleiben auch erhalten. Konkret heißt das, dass am Donnerstag (07.05.) und am Freitag (08.05.) die Lerngruppe 1 sowie die Lerngruppe 4 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr Unterricht haben. Die Lerngruppen 2, 3 und 5 werden an beiden Tagen von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr Unterricht haben.

Wie es mit dem Unterricht nach dem 08.05. weitergeht, werden wir Ihnen in einem Brief mitteilen, den wir im Unterricht an die Schüler*innen verteilen werden.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Geduld und für Ihr Verständnis!

Neue Regelungen für die Notbetreuung

Ab dem 27.04.2020 dürfen auch Alleinerziehende, die erwerbstätig sind und nicht in einer Berufsgruppe zur Sicherstellung der notwendigen Infrastruktur („systemrelevant“) arbeiten, die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Die Notbetreuung können außerdem Alleinerziehende beantragen, die sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden.

Den aktualisierten Antrag für die Notbetreuung und weitere Informationen finden Sie hier.

Infos zum voraussichtlichen Schulbeginn

Bitte lesen Sie auch unsere aktuellsten Informationen zur Schulöffnung hier…

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ab Donnerstag (07.05.2020) wird es einen eingeschränkten Unterricht für die Klassen 4 geben. Alle anderen Klassen (1. – 3.) werden erst demnächst wieder in die Schule kommen!
Zurzeit warten wir noch auf genaue Anweisungen und Vorgaben durch das Bildungsministerium des Landes NRW, die Bezirksregierung Arnsberg und das Schulamt der Stadt Herne, wie dieser Start im Detail aussehen soll. Sobald wir konkrete Aussagen machen können, informieren wir Sie umgehend über unsere Homepage.

Dennoch möchten wir Ihnen einige Informationen zukommen lassen und Ihnen einen kleinen Einblick in unsere bisherigen (vorläufigen) Planungen geben.

Richten Sie sich darauf ein, dass der Unterricht nicht in der üblichen Form stattfinden wird. Da wir die Hygiene- und Abstandsregel beachten müssen, kann der Unterricht nur in kleineren Lerngruppen und in eingeschränkter Zeit durchgeführt werden.

Der Schulträger und das Gesundheitsamt führen in der nächsten Woche Schulbegehungen durch, um die Voraussetzungen an jeder Schule zu überprüfen.

Wir planen die Klassen zu teilen bzw. zu dritteln und in zwei Schichten zu unterrichten. In welcher Gruppe Ihr Kind ist und zu welcher Uhrzeit der Unterricht stattfinden wird, teilen wir Ihnen in einem Brief per Post in der nächsten Woche mit.

Damit Unterricht überhaupt erfolgreich stattfinden kann, sind vier Regeln von besonderer Bedeutung:

  • Abstand halten mindestens 1,5 m: Auf dem Schulweg, im Schulgebäude, im Klassenzimmer usw.
  • Hände waschen mit Seife: Direkt nach Ankunft im Klassenzimmer, nach dem Toilettengang usw.
  • Husten- und Niesetikette: Bitte in die Armbeuge husten oder niesen!
  • Kranke Kinder bleiben dringend zu Hause: Hat Ihr Kind Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder sonstiges darf es nicht zur Schule kommen! Kranke Kinder dürfen das Schulgebäude nicht betreten!

Außerdem gelten folgende Regeln:

  • Die Eltern bleiben bitte vor dem Schultor stehen und halten Abstand! Sie sind Vorbild!
  • Vor den Klassenräumen gibt es Markierungen, die den Mindestabstand angeben. Die Kinder sollen sich bitte dort einzeln Aufstellen!
  • Die Kinder werden von der Lehrerin/ dem Lehrer einzeln in das Klassenzimmer geschickt.
  • Jedes Kind hat einen festen Sitzplatz und bleibt während des Unterrichts auf seinem Platz sitzen.
  • Der Unterricht findet in Einzelarbeit statt.
  • Die Lehrkraft unterrichtet und berät die Kinder unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1,5 m.
  • Es gibt keine Hofpause und auch keine Frühstückspause!
  • Das Trinken während des Unterrichts von mitgebrachten Getränken ist gestattet.
  • Die Kinder werden wieder einzeln von der Lehrkraft aus der Schule entlassen. Falls Sie Ihr Kind abholen, halten Sie bitte Abstand zu den anderen wartenden Eltern!
  • Weitere Regeln und Sicherheitsmaßnahmen werden zeitnah von uns veröffentlicht.

Bitte besprechen Sie alle Regeln ausführlich mit Ihrem Kind, damit wir dem Virus keine Chance geben!

Vielen Dank!

Verlängerung Schulschließung

Liebe Eltern,

wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, bleiben die Grundschulen bis zum 3. Mai weiterhin geschlossen.

Eine Aufnahme des Schulbetriebes ab dem 4.Mai nach entsprechenden Vorüberlegungen zu notwendigen und zielführenden Hygienemaßnahmen erfolgt unter Vorbehalt ausschließlich für den Jahrgang 4. Hierzu berät sich die Bundesministerkonferenz am 30.04.2020. Eine Aufnahme des Unterrichts für die Klasse 1-3 ist noch nicht absehbar.

Weiterhin besteht natürlich für Eltern aus systemrelevanten Berufsgruppen die Möglichkeit für eine Notbetreuung. Eine Ausweitung der Berufsgruppen ist vorgesehen. Eine Übersicht können Sie in Kürze auf unserer Homepage einsehen.

Bei Interesse für einen Notbetreuungsplatz melden Sie sich bitte unter 0157/34206011 (täglich in der Zeit von 09:00 Uhr – 10:00 Uhr und von 16:00 Uhr – 17:00 Uhr).

Notbetreuung Osterferien

Aktualisiert am 03.04.2020

Falls Sie eine Notfallbetreuung für Ihr Kind benötigen und auch Anspruch (siehe unten) darauf haben, erreichen Sie uns in den Ferien unter der Notfall-Handynummer 0157/34206011 täglich in der Zeit von 09:00 Uhr – 10:00 Uhr und von 16:00 Uhr – 17:00 Uhr (außer Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag).

Die Landesregierung hat die bestehenden Regelungen zur Notbetreuung erweitert:

  • Um einen Platz in der Notbetreuung zu erhalten, muss nur noch ein Elternteil aus einer Berufsgruppe zur Sicherstellung der notwendigen Infrastruktur stammen.
  • Die Notbetreuung gilt für alle Kinder.
  • Es wird eine Notbetreuung auch samstags und sonntags sichergestellt.
  • In den Osterferien (mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag) ist die Notbetreuung geöffnet.
  • Es ist möglich, dass Ihr Kind nur an bestimmten Tagen zur Notbetreuung kommt.
  • Die Notbetreuung ist von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr möglich.

Um einen Platz in der Notbetreuung zu erhalten, …

  • benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie bei Ihrem Arbeitsplatz unabkömmlich sind.
  • muss Ihr Kind frei sein von erkennbaren Krankheitssymptomen.
  • müssen Sie sicherstellen, dass eine direkte Vertrauensperson Ihres Kindes dauerhaft telefonisch erreichbar ist.
  • halten Sie sich bitte an den Ablauf der Anmeldung, der weiter unten auf dieser Seite („Ablauf der Anmeldung für die Notbetreuung“) erklärt ist und füllen den aktualisierten Anmeldebogen komplett aus.

Wir gehen davon aus, dass Sie …

  • die Kontakte Ihres Kindes einschränken, um weitere Infektionsketten zu vermeiden und unser Lehrpersonal und die Mitarbeiter/innen der OGS zu schützen.
  • mit Ihrem Kind die tägliche Handhygiene und die empfohlenen Regeln zum Husten und Niesen eingeübt haben.
  • mit Ihrem Kind über die Notwendigkeit der Abstandsregel zu anderen Personen gesprochen haben.
  • Sie die Notbetreuung nur in Anspruch nehmen, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll mit der Beantragung eines Notbetreuungsplatzes um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt.

Je geringer der Kreis der zu betreuenden Kinder ist, desto mehr tragen wir alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Ablauf der Anmeldung für die Notbetreuung

Falls Sie für Ihr Kind unsere Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, bitten wir Sie wie folgt vorzugehen:

  1. Schreiben Sie uns bitte eine Email (130679@schule.nrw.de)oder rufen Sie uns an, damit wir wissen, dass Sie Ihr Kind anmelden möchten.
  2. Drucken Sie bitte diesen Anmeldebogen aus. Hier können Sie ihn herunterladen (Link). Das Dokument können sie ab Montag auch bei uns im Sekretariat in gedruckter Form erhalten.
  3. Füllen Sie das Dokument bitte aus. Die Erklärung des Arbeitgebers (Seite 2) ist natürlich von Ihrem Arbeitgeber auszufüllen.
  4. Sie geben das vollständig ausgefüllte Dokument bei uns im Sekretatriat ab oder werfen es in unseren Schulbriefkasten (neben der Lehrerzimmertür).
  5. Sie erhalten von uns eine Rückmeldung.