Alle Beiträge von wp-admin

Schulöffnung 15.06.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

möglicherweise habe Sie schon aus den Medien erfahren, dass die Grundschulen in NRW ab dem 15.06.2020 wieder öffnen sollen.

Da wir erst heute über die Pläne des Schulministeriums informiert worden sind, haben Sie sicherlich Verständnis dafür, dass wir Ihnen zum jetztigen Zeitpunkt keine konkreten Informationen zur Schulöffnung geben können.

Wir brauchen etwas Vorbereitungszeit, um Konzepte zu erstellen und die organisatorischen Rahmenbedingungen zu klären. Sobald unsere Planungen abgeschlossen sind, werden Sie selbstverständlich informiert.

Infos zu den Zeugnissen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Landtag hat am 30. April das Gesetz zur Sicherung von Schul- und Bildungslaufbahnen im Jahr 2020 (Bildungssicherungsgesetz) verabschiedet.

Folgender Auszug aus dem Bildungssicherungsgesetz regelt die Versetzung am Ende dieses Schuljahres:

㤠8a
Sonderregelungen im Schuljahr 2019/2020 zu
Versetzungen, Zeugnissen, Wiederholungen

(1) Die Schülerinnen und Schüler werden auch dann in die Klassen 3, 4 und 5 versetzt, wenn die Leistungsanforderungen der bisherigen Klasse nicht erreicht sind.

(2) Die Zeugnisse der Klassen 3 und 4 beschreiben unter Berücksichtigung der Entwicklung und der Leistungen im gesamten Schuljahr die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern. Entsprechend § 6 können die Zeugnisse in Klasse 2 und 3 Noten für die Fächer enthalten, in Klasse 4 müssen sie diese enthalten.

(3) Die Klassenkonferenz soll den Verbleib in der Schuleingangsphase oder der bisherigen Klasse empfehlen, wenn die Schülerin oder der Schüler dadurch besser gefördert werden kann. Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer unterrichtet und berät die Eltern über diese Empfehlung.“

Weiterhin ist im §8a der freiwillige Rücktritt, bzw. der Verbleib in der Schuleingangsphase geregelt. Bitte beraten Sie sich gegebenenfalls mit der Klassenleitung Ihres Kindes.

Diese oben beschriebene Sonderregelung bedeutet:

Ihr Kind erhält ein Zeugnis mit einem Versetzungsvermerk. Die Versetzung ist in diesem Jahr nicht abhängig von erbrachten Leistungen.

Erbrachte Leistungsnachweise im Distanzlernen werden gewürdigt und bei der Leistungsbemessung herangezogen.

Sollten Kompetenzen nicht zu beurteilen sein, werden diese gestrichen.

Für die Notengebung in Jahrgang 3 und 4 wird abweichend von der bisherigen Regelung die Entwicklung des gesamten Schuljahres berücksichtigt, d.h. die Noten des 1. Halbjahres werden zur Beurteilung mit herangezogen.

Die Zeugnisse werden in Kopie am letzten Präsenztag dieses Schuljahres Ihren Kindern über die Postmappe mit nach Hause gegeben. Zu Beginn des kommenden Schuljahres bitten wir Sie das Zeugnis mit Ihrer Unterschrift versehen Ihrem Kind mit in die Schule zu geben. Ihr Kind nimmt dann das Original-Zeugnis mit nach Hause. Die Lehrkraft wird dies dann vermerken.

Die Zeugnisse der Schüler*innen des 4. Schuljahres werden im Original mit nach Hause gegeben.

Auch in dieser ungewohnten Zeit möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben,  mit den Lehrer*innen über die Zeugnisse zu sprechen. Falls Sie dies wünschen, nehmen Sie bitte per Email Kontakt zu der entsprechenden Lehrperson auf. Ohne einen im Vorfeld vereinbarten Termin können wegen unseres Sicherheits- und Hygienekonzepts keine Gespräche geführt werden.

Bleiben Sie gesund!

Schulöffnung für alle Klassen: Termine

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bis zum Dienstag (12.05.2020) werden nur die vierten Klassen unterrichtet. Danach wird es ab dem 13.05.2020 einen eingeschränkten und zeitversetzten Unterricht für alle Grundschulklassen geben. Dabei handelt es sich um ein rollierendes Verfahren. Das bedeutet: Pro Tag kommt nur eine Jahrgangsstufe in die Schule. Die vier unterschiedlichen Jahrgangsstufen wechseln sich täglich ab. Jede Unterrichtsklasse wird in kleinere Lerngruppen aufgeteilt, da pro Klassenraum nur eine begrenzte Anzahl von Kindern unterrichtet werden kann. Die Lerngruppen werden zeitversetzt unterrichtet.

In den Klassen 1 und 2 werden die Schüler*innen pro Lerngruppe 120 Minuten beschult. Die Schüler*innen der Klassen 3 und 4 werden für 150 Minuten beschult. Diese Vorgehensweisen sind für alle Herner Grundschulen gleich und verbindlich.

Wir haben heute bereits die Elternbriefe verschickt, um Sie zu informieren, in welcher Lerngruppe Ihr Kind ist und an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Ihr Kind Unterricht hat. Die Gruppenzusammensetzungen sind fest und können nicht geändert werden.

Um Ihnen bereits jetzt etwas Planungssicherheit zu geben, teilen wir Ihnen schon mal die Unterrichtstage der einzelnen Jahrgangsstufen mit. Klicken Sie hier, um die Übersicht mit den Unterrichtstagen herunterzuladen.

Lernpakete für den Mai + neuer Abholtermin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

es wird Zeit für neue Lernpakete! Wir haben die neuen Lernpakete bzw. Arbeitspläne, die ab dem 04.05.2020 bearbeitet werden sollen, jetzt online gestellt. Sie finden sie oben unter dem Menüpunkt „Corona“ oder Sie klicken einfach hier auf diesen Link.

Sie können die Lernpakete auch in ausgedruckter Form bei uns in der Schule abholen. Dafür bieten wir Ihnen folgenden Termin an: Dienstag, 05.05.2020 von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf unserem Schulhof.

Vierte Klassen: Schulstart am 07.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir haben endlich offizielle Informationen vom Ministerium für Schule und Bildung bekommen: Die Kinder der vierten Klassen haben am 07.05.2020 und am 08.05.2020 wieder Unterricht in der Schule.

Wir versenden am Montag (04.05.2020) erneut Briefe an Sie. In diesen Briefen werden Sie über den Schulstart informiert. Wir müssen im Moment immer kurzfristig auf neue Vorgaben reagieren und können Ihnen in der Regel nur vorläufige Informationen geben, die sich schnell ändern können. Das ist weder für Sie noch für uns eine angenehme Situation. Uns ist klar, dass Sie sich Planungssicherheit wünschen. Wir gehen aktuell davon aus, dass der Schulstart so aussehen könnte:

  • Die Einteilung der Lerngruppen aus dem ersten Brief bleibt bestehen. Falls in dem Brief stand, dass Ihr Kind zum Beispiel in der Lerngruppe 1 ist, dann bleibt das auch so.
  • Die Unterrichtszeiten aus dem ersten Brief bleiben auch erhalten. Konkret heißt das, dass am Donnerstag (07.05.) und am Freitag (08.05.) die Lerngruppe 1 sowie die Lerngruppe 4 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr Unterricht haben. Die Lerngruppen 2, 3 und 5 werden an beiden Tagen von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr Unterricht haben.

Wie es mit dem Unterricht nach dem 08.05. weitergeht, werden wir Ihnen in einem Brief mitteilen, den wir im Unterricht an die Schüler*innen verteilen werden.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Geduld und für Ihr Verständnis!

Neue Regelungen für die Notbetreuung

Ab dem 27.04.2020 dürfen auch Alleinerziehende, die erwerbstätig sind und nicht in einer Berufsgruppe zur Sicherstellung der notwendigen Infrastruktur („systemrelevant“) arbeiten, die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Die Notbetreuung können außerdem Alleinerziehende beantragen, die sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden.

Den aktualisierten Antrag für die Notbetreuung und weitere Informationen finden Sie hier.

Infos zum voraussichtlichen Schulbeginn

Bitte lesen Sie auch unsere aktuellsten Informationen zur Schulöffnung hier…

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ab Donnerstag (07.05.2020) wird es einen eingeschränkten Unterricht für die Klassen 4 geben. Alle anderen Klassen (1. – 3.) werden erst demnächst wieder in die Schule kommen!
Zurzeit warten wir noch auf genaue Anweisungen und Vorgaben durch das Bildungsministerium des Landes NRW, die Bezirksregierung Arnsberg und das Schulamt der Stadt Herne, wie dieser Start im Detail aussehen soll. Sobald wir konkrete Aussagen machen können, informieren wir Sie umgehend über unsere Homepage.

Dennoch möchten wir Ihnen einige Informationen zukommen lassen und Ihnen einen kleinen Einblick in unsere bisherigen (vorläufigen) Planungen geben.

Richten Sie sich darauf ein, dass der Unterricht nicht in der üblichen Form stattfinden wird. Da wir die Hygiene- und Abstandsregel beachten müssen, kann der Unterricht nur in kleineren Lerngruppen und in eingeschränkter Zeit durchgeführt werden.

Der Schulträger und das Gesundheitsamt führen in der nächsten Woche Schulbegehungen durch, um die Voraussetzungen an jeder Schule zu überprüfen.

Wir planen die Klassen zu teilen bzw. zu dritteln und in zwei Schichten zu unterrichten. In welcher Gruppe Ihr Kind ist und zu welcher Uhrzeit der Unterricht stattfinden wird, teilen wir Ihnen in einem Brief per Post in der nächsten Woche mit.

Damit Unterricht überhaupt erfolgreich stattfinden kann, sind vier Regeln von besonderer Bedeutung:

  • Abstand halten mindestens 1,5 m: Auf dem Schulweg, im Schulgebäude, im Klassenzimmer usw.
  • Hände waschen mit Seife: Direkt nach Ankunft im Klassenzimmer, nach dem Toilettengang usw.
  • Husten- und Niesetikette: Bitte in die Armbeuge husten oder niesen!
  • Kranke Kinder bleiben dringend zu Hause: Hat Ihr Kind Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder sonstiges darf es nicht zur Schule kommen! Kranke Kinder dürfen das Schulgebäude nicht betreten!

Außerdem gelten folgende Regeln:

  • Die Eltern bleiben bitte vor dem Schultor stehen und halten Abstand! Sie sind Vorbild!
  • Vor den Klassenräumen gibt es Markierungen, die den Mindestabstand angeben. Die Kinder sollen sich bitte dort einzeln Aufstellen!
  • Die Kinder werden von der Lehrerin/ dem Lehrer einzeln in das Klassenzimmer geschickt.
  • Jedes Kind hat einen festen Sitzplatz und bleibt während des Unterrichts auf seinem Platz sitzen.
  • Der Unterricht findet in Einzelarbeit statt.
  • Die Lehrkraft unterrichtet und berät die Kinder unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1,5 m.
  • Es gibt keine Hofpause und auch keine Frühstückspause!
  • Das Trinken während des Unterrichts von mitgebrachten Getränken ist gestattet.
  • Die Kinder werden wieder einzeln von der Lehrkraft aus der Schule entlassen. Falls Sie Ihr Kind abholen, halten Sie bitte Abstand zu den anderen wartenden Eltern!
  • Weitere Regeln und Sicherheitsmaßnahmen werden zeitnah von uns veröffentlicht.

Bitte besprechen Sie alle Regeln ausführlich mit Ihrem Kind, damit wir dem Virus keine Chance geben!

Vielen Dank!

Keine Notbetreuung am Wochenende

Alle Grundschulen in NRW werden mit dem Ende der 17. Kalenderwoche keine Notbetreuung mehr am Wochenende anbieten. Bereits an diesem Wochenende (25./26.04. 2020) findet keine Wochenendnotbetreuung mehr statt. An den kommenden Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.